Wie fühlt sich jemand, der Darmprobleme hat?

Ein sehr altes chinesisches Sprichwort besagt: „Im Darm sitzt der Tod“. Damit hat die Traditionelle Chinesische Medizin die wichtigen Zusammenhänge der Darmgesundheit und den Einfluss auf alle anderen Körperfunktionen schon vor langer Zeit erkannt. Eine „Darmsanierung“ macht für jeden Menschen Sinn, da durch die moderne Ernährungsweise sowie Krankheiten der Darm mitunter schon von Kindheit an leidet.

Sie fühlen sich antriebslos oder sind chronisch müde?

Bewegung lässt sie schnell außer Atem kommen?

Sie leiden unter Verstopfung oder Blähungen oder Durchfall?

Sie haben unreine Haut?

Sie haben regelmäßig Sodbrennen?

Stimmungsschwankungen oder Schlafprobleme plagen sie?

Welche Vorteile hat ein gesunder Darm?

Darm und Verdauung sind in unserer Gesellschaft ein echtes Tabuthema. Antworten auf meine Fragen bzgl. Stuhlgang muss ich meinen Kunden oft aus der Nase ziehen. Doch genau im Darm sind sehr häufig Lösungsansätze für vielerlei Probleme zu finden.

  • Zur Unterstützung und zum Schutz der empfindlichen Darmschleimhäute, die sonst hyperpermeabel oder sogar „löchrig“ werden können. In der Folge könnten Nahrungsbestandteile, wie etwa Gluten, Bakterien, Viren unkontrolliert unsere Darmbarriere überwinden und direkt in unseren Körper eindringen.
  • Zur effizienten Verarbeitung unseres Nahrungsbreis, damit alle Nährstoffe herausgefiltert werden können und die Schadstoffe umgehend unseren Körper wieder verlassen.
  • Um unseren Stoffwechsel positiv zu beeinflussen.
  • Zur Steigerung unser Gehirnleistung durch die von unserem Mikrobiom produzierten gewünschten Neurotransmitter.
  • Für optimale Immunstimulation und Bereitstellung von Substanzen, um Allergiebereitschaft zu reduzieren.
  • Zur verbesserten Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, die uns vital und aktiv erhalten.
  • Zur Bereitstellung von antikarzinogenen Substanzen.
  • Zur Produktion von verschiedenen Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren, die wir nicht mit der Nahrung aufnehmen können. Diese benötigen wir zum Schutz jeder einzelnen Körperzelle. So werden bspw. die für den Körper unabdingbaren kurzkettigen Fettsäuren fast ausschließlich durch Fermentationsprozesse unserer Darmbakterien gebildet.
  • Präsentation von essentiellen Informationen für unser Darmimmunsystem.

Was kann ich für Sie tun? Wie kommen Sie zu Ihrem gewünschten Ergebnis?

  • Analyse ihrer Verdauung bzw. ihres Stoffwechsels in Bezug zu ihrer Ernährung
  • Reduktion von ihre Darmbarriere provozierender Lebensmittel
  • Analyse ihrer Mundbarriere, um bereits hier eine systematische Reaktion ihres Immunsystems zu verhindern
  • Minimierung von Lifestylefaktoren, welche ihren Darm eventuell überfordern
  • Einsetzen von Enymen, um den unerwünschten Biofilm aufzubrechen
  • Einsetzen von Prä- und Probiotika, um gesundheitsförderliche Bakterien in ihrem Darm anzusiedeln
  • Empfehlung
  • Optimierung ihrer Ernährung, um ihren Darm nachhaltig gesund zu halten.

Wir kommen mit einem angeborenen Immunsystem auf die Welt.

Erst mal kommen wir mit einem angeborenen Immunsystem auf die Welt. Die erste Immun-Impfung erhalten wir bei unserer Geburt (Vaginalflora). Unser angeborenes Immunsystem wirkt unspezifisch und sofort. Wurde unser Immunsystem erfolgreich mit Bakterien konfrontiert (erfolgreich meint: erkannt, bekämpft, überlebt), merkt es sich das. Wir verfügen über ein immunologisches Gedächtnis. Dies ermöglicht es unserem erworbenen Immunsystem, unseren Körper immer wieder zu patrouillieren und bereits bekannte Pathogene nach dem Prinzip „feindlicher Personalausweis“ koordiniert zu bekämpfen.

An die 80% unserer Immunzellen sitzen im Darm. Daraus erkennen wir, wie wichtig es ist, unsere Immunbarrieren fit zu halten. Es geht also nicht nur um unsere Haut und unsere Lungen. Es geht um rund 500m2 Barrierefläche unseres Darms.

Hand aufs Herz. Wie ist Ihre Verdauung?

Die wenigsten sprechen darüber, Darm und Verdauung sind ein kleines Tabuthema. Auf die Frage „wie ist ihre Verdauung“ erhalte ich als Antwort zumeist: „eh normal“. Dann frage ich genauer nach. Dieses „Normal“ ist oftmals nicht normal. 5 mal Stuhl bis zu alle drei Tage mal, Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Schwefel- oder Verwesungsgeruch, eine halbe Rolle Toilettenpapier pro Sitzung.

Ein gesunder Darm ist entscheidend!

Das Funktionieren unserer Darmbarriere entscheidet darüber, dass all das, was für uns lebenswichtig ist (Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente) aufgenommen werden kann, und all jenes, was unseren Körper zu verlassen hat, auch ausgeschieden wird und keinesfalls einen Weg in unser Körperinneres findet.

Ein funktionseingeschränkter Darm bzw. eine krankhafte Darmflora stellt die Basis für ein insuffizientes Immunsystem dar bzw. ist oftmals Ausgangspunkt vieler chronischer Erkrankungen. Eine sogenannte „low grade inflammation“ können wir also zurecht als Ursache der Ursachen vieler Probleme und Erkrankungen der heutigen Zeit bezeichnen.

Die Folgen suboptimaler Bakterienbesiedelung:
  • Darmpilze
  • Allergien
  • Migräne
  • Autoimmunerkrankungen
  • Bluterkrankungen
  • Infekte
  • Hauterkrankungen
  • Müdigkeit und vieles mehr.

Ein gesunder Körper bedarf eines gesunden Darm. Dieses System tausender unterschiedlicher Bakterienarten steuert Energiegewinnung, Immunsystem, Nährstoffaufnahme, Muskelaufbau und Fettverbrennung, Stimmungslage und vieles mehr.
Die Bakterienstämme in unserem Darm sind nicht nur abhängig von unserer Ernährung sondern auch von Lifestylefaktoren wie Stress, Bewegung, Schlaf, Medikamente, Umweltgifte und dgl.

Darmsanierung macht Sinn und bringt Gewinn

Unseren Darm in regelmäßigen Abständen zu pflegen bzw. zu sanieren macht genauso Sinn, wie unser Auto regelmäßig zum Service zu bringen.

  • eine bessere Aufnahme von Nährstoffen
  • eine effektiver funktionierende Ausscheidung
  • ein effizienteres Immunsystem

KUNDENSTIMMEN & ERFOLGSGESCHICHTEN

caret-down caret-up caret-left caret-right
Seit nunmehr 10 Jahren leide ich an Morbus Crohn. Leider kam es auch schon zu Operationen. Mir wurde Martin von einer Bekannten empfohlen, um zu sehen, ob es vielleicht auch alternative Möglichkeiten anstatt der üblichen Medikation gäbe. Durch Abklärung diverser Unverträglichkeiten (kein Arzt davor ließ dies prüfen) und wirklich strikten Vorgaben bin ich nun auf einem sehr guten Weg. Bisher keine weiteren akuten Schübe, normale Verdauung und schmerzfrei. Sogar zu körperlicher Fitness konnte er mich überreden. Ich bin immer wieder erfreut über Martins Wissen und Aktualisierungen bzgl. neuer Studien. Meine Krankheit ist chronisch, doch mit gewissen Vorgaben in den Griff zu bekommen.
Katja, 46 Jahre, Mutter

Schon seit langem konnte ich nicht mehr schlafen. Jedes Organ meldete sich zu verschiedenen Zeiten. Komplett übersäuert, falsch ernährt und Angewohnheiten vor dem schlafen gehen, die einfach nicht zu gutem, erholsamen Schlaf führen konnten. Durch einige Umstellungen bzgl. abendlichem Verhalten, Ernährung und situationsbedingten Nahrungsergänzungen konnte ich wieder zu einem gesunden Biorhythmus zurückfinden.


Alicia, 54 Jahre, Angestellte (Gastronomie)

Ich achtete, so dachte ich, immer auf meine Gesundheit und meine Fitness. Ich betrieb fast täglich Sport und ernährte mich vegan. Was anfangs ganz gut funktionierte, bereitete mir immer mehr Probleme. Mein Toilettengang war unregelmäßig, manchmal sehr häufig und eher als Durchfall zu bezeichnen. Erst nach einer Rundum-Sanierung funktioniert wieder alles in gewünschter Form;). Zugegeben, ich bin keine Vegetarierin mehr, achte jedoch mehr als zuvor auf die Qualität meiner Lebensmittel.


Doris, 36 Jahre, Verkäuferin

Über Jahre hinweg habe ich immer mehr Unverträglichkeiten entwickelt. Ich habe stufenweise immer mehr Nahrungsmittel weggelassen, bis irgendwann fast nichts mehr übrig blieb, was ich vertragen habe. Martin hat mich dahingehend betreut und nach ein paar Monaten wurde mein Stoffwechsel besser bzw. meine Verdauung effizienter. Auch mein Körperfettanteil hat sich deutlich reduziert. Das war zwar nicht das hauptsächliche Ziel, aber meine Frau ist sehr glücklich damit.


Michael, 42 Jahre, Vertriebsmitarbeiter

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG, KNOWHOW UND AM PULS DER ZEIT

Wenn langjährige Erfahrung in Bewegung und Ernährung, evolutionäres Knowhow und die neuesten Erkenntnisse der Epigenetik
in Ihrem Training bzw. Ihrer Beratung zusammentreffen, dann bedeutet das für Sie: 

Sie erreichen Ihre Ziele!

22

Jahre Erfahrung

Mehr als 1.000

Beratungen & Trainings pro Jahr

Über 2.500

zufriedene KundInnen

Ganzheitlich

dank der Psychoneuroimmunulogie

BUCHEN SIE IHREN TERMIN

ABONNIEREN SIE NEWS VON YOUR COACH

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit bzw. wertvollen Tipp mehr von Your Coach.

 

Scroll to top